Inklusives Schulsystem

 

Schulbegleitung im Rahmen von Inklusion

Mit Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und der daraus resultierenden schulischen Inklusion, haben Kinder und Jugendliche mit einer Behinderung als auch Kinder, die von Behinderung bedroht sind, einen Rechtsanspruch zum Besuch von Regelschulen.

Durch die Umsetzung dieses Menschenrechtes sollen Kinder und Jugendliche wohnortnah Zugang zu einem gemeinsamen, inklusiven Unterricht erhalten.

 Als Unterstützung für das Gelingen können Eltern einen Antrag auf „Hilfen zur angemessenen Schulbildung“ stellen.

Therapädia hat sich in diesem Bereich auf Kinder mit seelischer Behinderung spezialisiert und beschäftigt in diesem Bereich ausschließlich therapeutische oder pädagogische Fachkräfte mit entsprechenden Zusatzqualifikationen.

Aufgaben der Schulbegleitung können unter anderem sein:

- Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung

- Stärkung der Sozialkompetenz

- Begleitung und Unterstützung bei der Alltagsbewältigung

- Unterstützung bei der Kommunikation

- Förderung der Lernmotivation und Leistungsbereitschaft

- Individuelle Strukturierungshilfen (TEACCH)

- Ressourcenaktivierung

 

Im Rahmen der interdisziplinären Zusammenarbeit bieten wir den Schulen:

 

- Austausch und Sensibilisierung über die Behinderung oder Erkrankung

- Teilnahme an Team Sitzungen

- Mitarbeit und Umsetzung von individuellen Förderplänen

- Mitarbeit und Umsetzung bei Hilfeplan Zielen

- Teilnahme an Elterngesprächen

- Nachteilsausgleich

 

Einbezug bei Planung und Umsetzung von größeren Projekten wie z. B. Klassenfahrten

 

Hilfe und Unterstützung von Classroommanagement

Schulbegleitung

Mobile Autismustherapie

Therapädia bietet als Jugendhilfeträger für Kinder und Jugendliche mit Autismus Spektrum Störung Mobile Autismus Therapie an. Diese wird über die Eltern beim zuständigen Jugendamt formlos beantragt.

Unsere auf Autismus spezialisierten pädagogischen oder therapeutischen Fachkräfte begleiten, betreuen, unterstützen und fördern hierbei nicht nur die Kinder/Jugendliche sondern sind auch im Umfeld des betroffenen Kindes wie Eltern, Kitas und Schulen tätig.

Da die Beseitigung der Störung bzw. Behinderung im Sinne einer Heilung bei Autismus nicht erwartet werden kann, besteht eine wesentliche Aufgabe der Therapie darin, die Auswirkungen der autistischen Störung soweit wie möglich zu kompensieren und optimale Entwicklungs-, Lern- und Lebensbedingungen zu schaffen.

Therapieziele können unter anderem sein

Klientenorientierte Ziele:

Diagnostische Einschätzung der autistischen Störung, des Entwicklungsstandes und des Entwicklungspotentials

Förderung kommunikativer Kompetenzen

Förderung sozialer Kompetenzen

Flexibilisierung und Ausweitung der Interessen

Förderung der Handlungskompetenzen

Förderung der Wahrnehmung, Wahrnehmungsverarbeitung und Motorik

Förderung kognitiver Grundfunktionen als Basis für weiterführende Lernprozesse und   für das Verstehen sozialer Zusammenhänge in Ergänzung bzw. als Voraussetzung für  vorschulische, schulische und berufliche Maßnahmen

Bearbeitung der emotionalen Problematik und Förderung der Identitätsfindung

Bearbeitung sekundärer Verhaltensprobleme (z.B. aggressives und selbstverletzendes Verhalten)

Elternorientierte Ziele:

Information und Aufklärung über die autistische Störung

Unterstützung der Familie im Umgang mit Verhaltensproblemen

Anleitung zu autismusspezifischer Gestaltung von Kommunikations-, Lern- und Alltagssituationen, um Verhaltensprobleme zu mildern und Fördermöglichkeiten im Alltag zu etablieren

Entwicklung von Strategien zur Entlastung und Stressbewältigung

Krisenintervention

Beratung bei medizinischen Fragen und zur Wahl geeigneter Einrichtungen (Kindergarten, Schule, Beruf, Heim)

Ressourcenorientierte Beratung und Stärkung familiärer Kompetenzen

 

 

Institutionsorientierte Ziele

 Information über die autistische Störung

Verbreitung von modernen Möglichkeiten der Früherkennung und Fortschritten in der Autismus Therapie

Unterstützung im Umgang mit Verhaltensproblemen

Vermittlung spezifischer Methoden

Krisenintervention

Kooperation und Abstimmung der Förderansätze

Wir bieten fachspezifische Vorträge und Fortbildungen für Pädagogen und Therapeuten, Schulen und Kindergärten.

Im Rahmen von Inklusion ist uns eine ganzheitliche Unterstützung wichtig.

Spezialisiert sind wir hierbei auf den Fachbereich Autismus, ADHS, Bindungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten.

 

Wir richten uns gern nach Ihren individuellen Bedürfnissen und Wünschen und gestalten unsere Vorträge und Fortbildungen stets sehr praxisnah.

 

Wir schulen Schulbegleiter, um eine effiziente und zielgerichtete Arbeitsweise entwickeln zu können und einen Einblick in einzelne Behinderungsformen zu erlangen.

Fortbildungen

 Therapädia On Tour 2016 bietet Fortbildungen im Fachbereich Autismus

Wir bieten:

Schulbegleitung

Mobile Autismustherapie

Fortbildungen und Webseminare